Ärztehaus Margarethenhöhe

Wettbewerb der Margarethe Krupp-Stiftung für Wohnungsfürsorge

Große Solitärbauten bestimmen die Nachbarschaft. Deren Raumkanten nimmt der Entwurf auf.

Das Erdgeschoss ist barrierefrei, die Arztbereiche liegen im I.OG  und im II.OG, die Wohnetagen im III.OG und im Staffelgeschoss. Sie werden an der Rückseite des Gebäudes über ein separates Treppenhaus erschlossen.

Das niedriger gestaltete Vorderteil des Gebäudes ist gläsern, transparent und einsichtig. Das höher und massiv gestaltete Rückenteil umklammert das gläserne Vordere und gibt ihm so optischen Halt.

Das technische Versorgungskonzept unter Nutzung aller natürlichen Ressourcen steht unter dem Motto: Sonne und Wind, Wasser und Luft.

Nach oben  |  Druckansicht