Karlsplatz

Im historischen Ortskern von Duisburg-Ruhrort wird mithlife einer Baulückenschließung ein weiterer städtbaulicher Akzent gesetzt. Der am Ort übliche Fassadenrhytmus wird fortgeführt, die Axialität der vorhandenen platzbestimmenden Gebäude auf die neuen Baukörper übertragen.

Die gründerzeitliche Altbaufassade wird mit einbezogen und zum Bindeglied.

Nach oben  |  Druckansicht