Wohnhaus Hundackerweg

Der Erhalt eines ehemaligen Kruppschen Siedlungshauses wird durch die Erweiterung um einen Anbau gesichert. Ein neuer, freier, aber proportional angepasster Baukörper ergänzt das Baudenkmal.

Der Gebäudekomplex wurde durchgängig mit baubiologisch unbedenklichen Materialien und ökologisch sinnvoller Gebäudetechnik (Energieversorgung, Regenwassernutzung) als Niedrigenergiehaus hergestellt.

 

 

 

Nach oben  |  Druckansicht